Augenlasern Erfahrungen Wien, Dr. ATAMNY
Kurier Gütesiegel - Augenlasern Wien

Sehen Sie die Welt mit
neuen Augen

  • modernste Lasertechnologie
  • sanfte Behandlungsmethoden
  • höchster Qualitätsstandard
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis

Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Kurier Gütesiegel - Augenlasern Wien

Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Sehen Sie die Welt mit
neuen Augen

  • modernste Lasertechnologie
  • sanfte Behandlungsmethoden
  • höchster Qualitätsstandard
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
Kurier Gütesiegel - Augenlasern Wien
Docfinder Patients Choice Award 2018 - Augenlasern Wien
Kurier G..tesiegel - Augenlasern Wien
Docfinder Patientenstimmen - Augenlasern Wien
Schwind Amaris 1050RS - Augenlasern Wien
Ziemer Swiss Laser - Augenlasern Wien

AUGENLASERN ERFAHRUNG - Dr. Atamniy Wien

  • Sie möchten Ihre Brille oder Ihre Kontaktlinsen loswerden, haben aber noch Bedenken?
  • Als eingespieltes Team begleiten wir seit vielen Jahren Patienten durch die Augenlasern-Operation.
  • Dafür werden wir auf Portalen wie DocFinder regelmäßig mit Bestnoten zufriedener Patienten bewertet.

Aber wie haben unsere Patienten den Eingriff erlebt? Wir haben nachgefragt.

AUGENLASER-ERFAHRUNGSBERICHT VON MAKKA A.

Makka A.: Es war immer schon ein Traum von mir ohne Kontaktlinsen oder eine Brille sehen zu können. Ich habe mir das nie wirklich vorstellen können, dass es wahr werden würde. Eine Freundin von mir hat sich die Augen auch lasern lassen und hat wirklich sofort gesagt "du musst es auch machen lassen" weil sie so zufrieden war. Weil es auch eine enge Freundin von mir ist, habe ich mich auch getraut, es zu machen.

Makka A.: Ich habe mich nach dem Erstgespräch wirklich super gefühlt, die Aufklärung, die ganzen Untersuchungen, weil es wirklich so professionell war und ich war glücklich nach der ersten Vorunterseruchung, wo ich gewusst habe, dass ich dafür geeignet bin, man kann es bei mir ohne Risiko machen.

Ich wusste auch, dass ich wirklich während der Behandlung gut aufgehoben bin, auch danach durch die ganzen Nachuntersuchungen. Ich habe mich einfach darauf gefreut, wieder sehen zu können ohne Brille oder Kontaktlinsen. Das war das Einzige, das ich im Kopf hatte.

Makka A.: Am Behandlungstag wurde ich herzlich aufgenommen. Ich hab wirklich ein gutes Gefühl gehabt. Wichtig war für mich diese Menschlichkeit, dass man mit mir redet. Als ich in den OP gekommen bin, wurde ich vorbereitet, dass ich angenehm liege, ich habe eine Kniestütze bekommen, das war auch sehr angenehm. Danach ging es ruck zuck: es war sehr schnell vorbei, es hat nicht weh getan. Es wurde mir auch immer angeleitet was jetzt kommt, dass die Augen eingetropft werden, dass sie gespült werden. Da habe ich mich auch sehr wohl gefühlt.

Makka A.: Ich hätte das nicht erwartet, dass es so schnell gehen würde. Dass man wirklich einen "Sofort-Effekt" hat, aber es war wirklich gleich nach der Behandlung. Es war so als wäre nie was gewesen. Als hätte ich nie im Leben eine Brille gebraucht oder Kontaktlinsen. Ich habe wirklich alles wieder ziemlich gut sehen können. Aber es is am nächsten Tag noch besser geworden!

Makka A.: Nach der Behandlung hatte ich einen Tag später eine Nachuntersuchung, dann noch eine eine Woche später und ein paar Monate später noch einmal. Dann war es nicht mehr notwendig, aber ich habe noch jederzeit zur Nachkontrolle noch einmal kommen können, nach Bedarf, wenn ich das Gefühl hatte, ich will mich nochmal anschauen lassen.

Makka A.: Also im Alltag wenn ich raus auf die Straße gehe merke ich sofort einen Unterschied. Auch wenn ich die Kontaktlinsen hatte oder die Brille. Ich merke, dass ich schärfer sehen kann. Durch die Kontaktlinsen musste ich nach einiger Zeit tauschen mit der Brille. Darum muss ich mir jetzt keine Sorgen mehr machen. Auch wenn ich einkaufen gehe, sogar die kleinsten Preisschilder kann ich sehen. Ich bin jedes mal wieder erstaunt, wie gut es geklappt hat. Es is so als hätte ich nie im Leben Probleme mit den Augen gehabt.

FEMTO- ERFAHRUNGSBERICHT - LASIK FAMILIE VERNERS

Frau Verner: Dieser Gedanke einfach gut sehen zu können war für mich einfach ein Wunsch! Die Brille, die Kontaktlinsen haben mich eigentlich schon immer gestört. Wir haben uns dann entschieden, wirklich den Schritt zu gehen und eine Klinik zu suchen, als meine Kinder vom Kindergarten ständig Bindehautentzündungen mit nach Hause gebracht haben.

Herr Verner: Meine Frau hat ein bisschen mehr Dioptrien gehabt, sie war federführend und hat sehr viel recherchiert. Ich habe mich dann angehängt. Ich habe auch immer schon drüber nachgedacht, dann war es klar, dass wir beide das machen.

Frau Verner: Grundsätzlich auseinandergesetzt habe ich mich online. Ganz klassisch durch Recherchen, habe mir die verschiedenen Techniken angesehen, habe mir die verschiedenen Kliniken angesehen und habe so die Praxis von Dr. Atamniy gefunden. Das war Bauchgefühl! Ich habe gedacht, ich mache den Ersttermin aus, der kostenlos ist und schaue, was mein Bauch sagt, wenn ich da bin.

Frau Verner: Das Erstgespräch war eigentlich toll! Wir sind zu zweit hingekommen, haben uns gedacht, es wird es ein, zwei Untersuchungen geben, aber in Summe hat es 2,3 Stunden gedauert! Wir sind ganz genau durchleuchtet worden mit verschiedenen Geräten, es ist uns alles ganz genau erklärt worden.

Herr Verner: Wirklich ganz in Ruhe, ganz entspannt jede Fragen ist ausführlichst beantwortet worden.

Frau Verner: Ich hatte das Gefühl, dass sie alles doppelt und dreifach durchgecheckt wird und auf Nummer sicher gegangen wird, dass auch wirklich alles gut geht bei der Operation. Wir haben uns wirklich gut aufgehoben gefühlt.

Herr Verner: Das ist ein Verfahren, dass es das schon sehr lange gibt, bis jetzt hatten wir nur Positives gehört und gelesen. Von Freunden ist uns das auch noch einmal bestätigt worden, dann haben wir uns sehr schnell entschieden. Es war nicht einmal ein zweiter Termin notwendig, woanders zu vergleichen. Es war von Anfang an so, dass wir gesagt haben: "Das passt, da fühlen wir uns wohl, das sieht alles sehr, sehr seriös aus"

Frau Verner: Nach dem Ersttermin hatten wir beide keine Bedenken mehr. Wir wollten eigentlich das Gespräch einmal vereinbaren und dann daheim in Ruhe darüber nachdenken, aber nach diesen 2-3 Stunden waren wir so überzeugt, dass wir sofort einen OP-Termin ausgemacht haben, gleich für beide. Ich habe mich einfach sicher gefühlt, diesen Eingrifen machen zu lassen.

Herr Verner: Ich hatte den Vorteil, dass meine Frau als erste die OP hatte, deswegen wusste ich schon, was auf mich zukommt.

Frau Verner: Mein Mann war total entspannt, aber für mich war es natürlich total aufregend.

Herr Verner: Es macht den Eindruck, als wäre das ein sehr, sehr eingespieltes Team, jeder weiß, was der andere macht. Die Operation an sich hat ein paar Minuten gedauert. Bei Dr. Atamniy und dem Team wurde jeder Schritt erklärt, was passiert gerade. Jeder Schritt ist vorab besprochen worden.

Frau Verner: Es war überhaupt nicht schmerzhaft, es gab keine Komplikationen. Ich konnte direkt nach dem Eingriff schon wieder besser sehen.

Frau Verner: Ich konnte Dinge schon erkennen, die waren vorher unmöglich für mich. Beim Heimfahren die Kennzeichen, die Blätter an den Bäumen. Ich war total begeistert, dass es so kurz danach schon besser war.

Herr Verner: Man hat natürlich schon bemerkt, dass es um etliches besser ist als vorher

Frau Verner: Daheim habe ich mich hingelegt, 2-3 Stunden die Augen geschlossen und danach war es noch viel besser, ich konnte eigentlich alles sehen.

Herr Verner: Nach 3 Stunden, wenn man dann die Augen öffnet, dachte ich mir auch nicht, dass das bei einer Operation am Auge so schnell geht! Keine Schmerzen und kein Unwohlsein. Man hat gut gesehen! Es war nichts mehr verschwommen, es hat nichts geschmerzt, es waren keine roten Augen, es hat alles gepasst! Ich habe bei der zweiten Untersuchung eine Woche später 100% Sehkraft.

Frau Verner: Nach der Operation gibt es ein sehr engmaschiges Nachbetreuungsnetz. Wir sind gleich am nächsten Tag wieder zur Untersuchung gekommen, dann nach einer Woche, nach einem Monat, bis heute wird das nachkontrolliert, ob alles passt, und ja: ich sehe jetzt zu 100% gut.

Herr Verner: Es hat einen extrem positiven Effekt gehabt. Das einzige Thema: man gewöhnt sich viel zu schnell dran. Es ist jetzt um etliches einfacher, man muss an nichts mehr denken. Ich fahre in Urlaub, ich kann ins Wasser gehen, ich kann tauchen, ich kann die Augen unter Wasser öffnen, das ist alles kein Problem. Ich brauche keine Panik haben, dass ich meine Linsen verliere. Das ist schon bedeutend besser und gibt mir Lebensqualität.

Frau Verner: Ich glaube, das Sehen ist einfach der wichtigste Sinn, den man hat. Wenn man sich da nicht mehr quälen muss mit Brille & Co ist das für mich jetzt eine wesentlich bessere Lebensqualität.

Frau Verner: Ich würde das Augenlasern Wien Dr Atamniy auf jeden Fall weiterempfehlen und ich habe es auch schon getan! Ein Freund von uns war auch schon hier mit 6 Dioptrien, ein anderer Bekannter auch. Ich kann es wirklich weiterempfehlen und das mache ich auch gerne, weil ich sehr zufrieden war. Ich würde die Entscheidung auf jeden Fall wieder so treffen. Es war alles bestens und ich würde es jederzeit wieder machen. Nur früher! Vielleicht schon 10 Jahre früher. *lacht*

Unsere Ordinationszeiten

Montag:08:00 – 19:00 Uhr
Dienstag:08:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch:08:00 – 19:00 Uhr
Donnerstag:08:00 – 19:00 Uhr
Freitag:08:00 – 18:00 Uhr

Jetzt Erstgespräch vereinbaren!

Kostenlos & unverbindlich
Täglich von 8:00 - 18:00
Termin nur nach Vereinbarung

Top Bewertungen und modernste Lasertechnologien

Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch

Öffnungszeiten

Montag:08:00 – 19:00 Uhr
Dienstag:08:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch:08:00 – 19:00 Uhr
Donnerstag:08:00 – 19:00 Uhr
Freitag:08:00 – 18:00 Uhr

 

Alle Termine nur nach vorheriger Vereinbarung!
Telefonische Terminvereinbarung täglich von 08:00 - 18:00 Uhr

Kontakt

DR. JAMAL ATAMNIY
Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie

Jörgerstraße 10, 1180 Wien

+43 1 402 86 61

office@augenlasern-wien.at

ZUM KONTAKTFORMULAR

Nach obenNach Oben